Standard Flexometer

Manuelles Flexometer

Das Compression Flexometer wird als Prüfgerät in der Kautschukindustrie genutzt. Besonders Hersteller von Füllstoffen (Ruß, etc.) und Reifenhersteller verwenden das Gerät von DOLI (auch bekannt unter dem Namen "Goodrich Flexometer"). Die Prüfung basiert auf den Normen ISO 4666, DIN 53 533, Teil 3 oder ASTM D 623.

Hierbei handelt es sich um eine dynamische Prüfung, die fest auf 30Hz eingestellt ist und mit konstanter Belastung arbeitet. Sie ist mit einem Waagebalken und Gewichten realisiert.

Als Ergebnisse liefert das Flexometer:

  • Die Wärmezunahme 'heat built up' (ermittelt über die
    Kontakttemperatur am unteren Probenteller).
  • Die Verformung der Probe.
  • Die Temperatur der Probe im Zentrum nach der Prüfung. (Die Temperatur wird über eine Einstichnadel direkt nach Beendigung der Prüfung noch im Prüfraum ermittelt).

DOLI Elektronik bietet das System als manuelle und als vollautomatische Version mit 10 oder 20 Proben an.

Manuelle Prüfung

Die Probe wird von Hand zwischen die Probenteller gelegt und nach der Prüfung wieder entnommen.
Die manuelle Zufuhr und Entnahme des Prüflings ist der einzige Unterschied zwischen einer manuellen und einer automatischen Prüfung.

Bei Versuchsbeginn werden die Probenteller entsprechend den Vorgaben zusammengefahren. Vorheizzeiten, etc. werden eingehalten, bzw. Abkühlzeiten werden dem Benutzer angezeigt.

Am Ende des Versuchs wird die Kerntemperatur der Probe mit der Einstichnadel automatisch gemessen. Die Probenteller werden auseinandergefahren und die Probe zur Entnahme freigegeben.

Vollautomatisches Flexometer

Das Compression Flexometer (bekannt als Goodrich Flexometer) wird als Prüfgerät in der Gummiindustrie genutzt. Besonders die Hersteller von Füllstoffen (Ruß, etc.) und Reifenhersteller verwenden das Compression Flexometer von DOLI.

Die Prüfung basiert auf den Normen DIN 53 533 Teil 3, ISO 4666/3, (ISO 4666/4), BS 903 part A50 oder ASTM D 623. Hierbei handelt es sich um eine dynamische Prüfung, die fest auf  30Hz eingestellt ist und mit konstanter Belastung arbeitet. Diese ist mit einem Waagebalken und Gewichten realisiert.

Als Ergebnis liefert das Flexometer:

  • Die Wärmezunahme 'heat built up' (ermittelt über die Kontakttemperatur am unteren Probenteller).
  • Die Verformung der Probe.
  • Die Kerntemperatur der Probe nach der Prüfung (die Temperatur wird über eine Einstichnadel direkt nach Beendigung der Prüfung noch im Probenraum ermittelt).
  • Optional ist eine Höhenmessstation mit bis zu fünf Abkühlstationen erhältlich. Damit lässt sich die bleibende Verformung (Permanent Set) und die Ermüdung der Probe nach dem Versuch bestimmen.

DOLI Elektronik bietet das System mit Silos für 10 oder 20 Proben an.

Vollautomatische Prüfung

Die Proben werden in ein Silo geladen und die Identifikationsdaten aller Proben am PC eingegeben. Der Handlingarm entnimmt nun eine Probe, vermisst deren Höhe (optional) und transportiert sie zur Vorheizstelle (falls eine Temperaturkammer angegliedert ist). Nach dem Vorheizen wird die Probe vom Handlingarm zum Prüfplatz gebracht. Die eigentliche Prüfung beginnt. Nach der Prüfung wird die Höhe erneut vermessen. Dann kommt die Probe zum Abkühlen (optional), wird nach dieser Phase nochmals vermessen und schließlich entsorgt. Eingestellte Zeiten werden dabei immer berücksichtigt. Die Temperaturkammer öffnet und schließt ihre Türen entsprechend.

DOLIs Compression Flexometer

Vorteile für Sie!

  • Ergebnisse sind direkt und ohne weitere Bearbeitung verfügbar.
  • Das Flexometer arbeitet rund um die Uhr, den ganzen Tag, die ganze Nacht und auch sonntags.
  • Zeitraubende, manuelle Handhabung von Proben und Justieren von Maschinen sind überflüssig.
  • Ihr Personal ist frei für andere Aufgaben, die wirklich menschlicher Kontrolle bedürfen.
  • Temperaturmessungen werden zeitgleich von der Einstichnadel durchgeführt, es herrscht also kein Temperaturverlust mehr.
  • Das Flexometer lässt sich problemlos an ein CAQ System anpassen, indem die Daten zur Anpassung an Ihre Bedürfnisse in einen Host Computer geschrieben werden, z.B. DAISY von ECLIPSE.
  • Diese Vorteile lassen sich in bares Geld umrechnen.

Hier finden Sie eine ausführliche Produktbeschreibung.

DOLIs NEWS

Januar 2016

DOLI wird 40 Jahre alt und bekommt eine neue Führung[mehr]


August 2015

Dynpack: Einstellungen Dynamik[mehr]


Dezember 2013

Physikalisch-Technische Bundesanstalt setzt auf Regelungstechnik von DOLI Elektronik[mehr]


August 2013

Längenmess- und Wiegestation für Rohrproben beschleunigt die Werkstoffprüfung[mehr]


Mai 2013

Anwendungsgrenzen der Rauschreduzierung durch die Integrationszeit[mehr]